Parson Russell Terrier - FORUM
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Home || Kalender || Staff
Willkommen Gast!

Parson Russell Terrier - FORUM » Gesundheit » Ständig weicher Stuhlgang » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: > 1 < [ 2 ]
000
02.08.2006, 12:21 Uhr
sanneke


Luna hat eigentlich fast immer sehr weichen Stuhlgang, der gerade so am
Durchfall vorbeigeht-den sie auch sehr oft hat.
Sie hat einen ziemlich empfindlichen Magen, als Welpe mußten wir uns öfter
eine Buscopan Spritze beim TA abholen, weil sie wieder etwas gefreesen hat, was ihr nicht bekommen ist.Inzwischen scheint sie etwas abgehärtet zu sein.
Meine TA meint ich soll es mal mit Hills Sensitiv versuchen.Sie bekommt morgens einen Snack (Kopfhaut, Pansenfrikadelle,Lamm/Reiskeks) und nachmittags TroFu solid gold mm oder natural balance gemischt mit etwas rinti pur.Manchmal abends noch ein Schweinohr/Ochsenziemer.
Zu viele Snacks?Hat viel Bewegung und ist gertenschlank.
Vielleicht hat ja jemand einen einfachen Tipp, wie man das ganze festigen könnte?Hab gerade was über Analfisteln gelesen, die durch weichen Stuhl entstehen können.
Vielen Dank schon mal im voraus!
Sanne und Luna
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
02.08.2006, 12:54 Uhr
cathanova


Hm, mir gibt die Fütterung ein bisschen zu denken.

Trockenfutter (noch dazu 2 Sorten) und Nassfutter zu mischen, halte ich nicht für empfehlenswert.
Mich würden Deine Beweggründe für diese Methode interessieren, außerdem warum Du nur 1x am Tag richtig fütterst.
Schweineohren und Ochsenziemer sind IMO nicht für die tägliche Fütterung geeignet, zu fettig.

Den Rat des TA würde ich nicht befolgen. Hill's Sensitiv fällt nach meinen persönlichen Maßstäben nicht in die Kategorie "empfehlenswerte Trockenfutter". Außerdem sollte wohl erst mal nach der Ursache geforscht werden, als gleich ein teures, nur beim TA erhältliches (!) TroFu zu kaufen.

Ist der Kot schon mal untersucht worden? Würmer, Giardien etc.? Besonders Letztere kommen gar nicht so selten vor und bescheren regelmäßige Durchfälle und weichen Kot. Außerdem eine unausgewogene Darmflore mit einem Übermaß an E.coli-Bakterien.
Desweiteren würde ich Pankreaswerte (Kot + Blut) untersuchen lassen.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
02.08.2006, 12:57 Uhr
Gienibieni


Muß mich jetzt doch einklinken :-) Bin wieder da, Ihr Lieben!
Mensch Sanne! Erwähne bloß dieses Reizwort nicht :-) So etwas kriegen doch Russells nieeeemals!!!!!!!!!!!!!!!

Ich schick Dir eine PN!

LG Birgit

Dieser Post wurde am 02.08.2006 um 13:05 Uhr von Gienibieni editiert.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
02.08.2006, 13:24 Uhr
Zwergmonster


Trockenfutter mit Nassfutter zu mischen ist deshalb schon nicht gut, weil die Verdauung von Trockenfutter länger dauert und somit das Nassfutter zu lange im Darmtrakt bleibt.

Jessi bekommt Bozita Original (was sie heiß und innig auch zwischendurch als Leckerchen liebt!) und Rinti - aber das eine als Frühstück, das andere als Abendfutter.

Schweineohr und Ochsenziemer sind sehr fetthaltig - würde da eher Trockenfleisch oder getrockneten Pansen, Herz, Lunge empfehlen.

Edit: Bozita gibt es jetzt auch in kleinen 1kg-Beuteln!!!
--
LG Claudia & die Fleckenzwerge

----------
Kleine Hunde - große Wirkung :)

Dieser Post wurde am 02.08.2006 um 13:25 Uhr von Zwergmonster editiert.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
02.08.2006, 15:20 Uhr
sanneke


Sie bekommt eine Sorte Trockenfutter (je nachdem, was wir haben-solid gold gibt es ja nicht immer) und ca.1 Eßlöffel Nassfutter oder mal ein Ei/Woche, weil es sonst so lieblos aussieht, dem Hund die trockenen Bröckchen hinzustellen.Ich glaube, es schmeckt ihr auch besser.Morgens gibt es doch Frühstück,wie gesagt;Pansenfrikadelle etc.Pankreaswerte sind ok,
das haben wir mal untersuchen lassen.Würmer habe ich noch nicht speziell
untersuchen lassen, da die Arme ständig entwurmt(3-4/Jahr) wird wegen ihrer Knutschfreundin, meiner Tochter.
Unsere Hunde früher haben auch nur 1x am Tag bekommen und sind beide
sehr alt geworden, deshalb habe ich das übernommen.Da sie aber immer
hungrig ist, kriegt sie morgens was.Schweinohren gibt es selten, oft
kopfhaut.Auch nicht gut?
Gar nicht so einfach, richtig zu füttern.Bin ja schon bei Heilerde und Dorschlebertran angelangt.Wenn das ihre Vorgänger wüßten!
Liebe Grüße
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
02.08.2006, 15:58 Uhr
cathanova


Jeder Hund is(s)t anders. Kann also gut sein, dass Luna nicht mit der Fütterungsmethode klar kommt, die Deinen früheren Hunden bekommen ist.

Möglicherweise ist für sie Fütterung der Tagesration (abzüglich der morgendlichen und abendlichen Snacks) auf einmal zu viel für ihren Magen. Hast Du es nie mal probiert, Ihre Tagesration auf 2 Portionen (morgens und abends) aufzuteilen und ihr höchstens mittags einen Kausnack anzubieten? Vielleicht würde das schon Abhilfe schaffen.

Deine Bemühungen, das TroFu "liebevoller" aussehen zu lassen, in allen Ehren, doch oftmals reagieren Hunde halt einfach mit Verdauungsproblemen, wenn man das eh schon an Nährstoffen reichhaltige FeFu noch aufpeppen will.

Ich würde definitiv mal konkret auf Giardien und bakterielle Überbesiedelung hin untersuchen lassen.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
02.08.2006, 17:23 Uhr
Rocky


Rocky bekommt Trockenfutter (Nutro Lamm), er erhält relativ selten zusätzliche
Leckerchen. Der Stuhl ist in der Regel immer fest, wenn er dann ab und zu ein
Schweineohr oder Ochsenziemer bekommt, hat er auch etwas weicheren Stuhlgang.

Gruß Jörg
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
02.08.2006, 18:01 Uhr
mw


Ich würde auch eher zwei Mahlzeiten füttern.

Dann ist es eine Frage der Definition, was weicher Stuhl ist. Meine Nachbarin nörgelte auch immer an den Hinterlassenschaften ihrer CKC-Spaniel-Hündin. Ich fand die Konsistenz absolut okay. Sie erwartete eher harten, trockenen Kot. Ist also alles auch eine Definitionssache.

Dann produziert Rinti-Dosenfutter bei Krümel auch einen sehr weichen Stuhl. Gemischt mit geraspelten Karotten (+etwas Öl) wird die Konsistenz der Häufchen sehr viel besser. Probier das mal!

Ja, und dann habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Stoffwechselendprodukte nach einer Wurmkur (früher gab es die wegen Kleinkindkontakt auch alle 3 Monate) auch sehr, sehr weich werden. Bei Drontal braucht Krümel Wochen, bis mir die Würstchen wieder gefallen

Hoffe, Du kannst damit was anfangen. Liebe Grüße, mw
--
Geschriebenes können wir nachlesen, aber mitunter wird es bei jedem Lesen etwas anderes bedeuten.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
02.08.2006, 18:27 Uhr
scoubidou


Kann cathanova nur bepflichten.Ich finde die Fütterung auch zuviel des Guten.Wie alt ist der Hund.Bei Junghunden kommt es häufig zu weichen bis hin zu Durchfallkot.
Auf eine Hundediät kannst du immer noch wechseln.Untersuchung auf Giardien finde ich auch sinnvoll.


@mw
Warum nimmst du nicht Panacur?Vertragen meine auch besser.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
02.08.2006, 21:42 Uhr
mw


@scoubidou
Letztes Mal habe ich...wie hieß das Zeugs...na, es ist der gleiche Wirkstoff wie Drontal, nur über drei Tage verteilt. Leider hat es der TA hier nicht...

Ist Panacur auch gegen den Fuchsbandwurm?

LG, mw
--
Geschriebenes können wir nachlesen, aber mitunter wird es bei jedem Lesen etwas anderes bedeuten.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
02.08.2006, 22:29 Uhr
sanneke


Luna ist 18 Monate alt.Wir werden mal ein bißchen herumprobieren und auf 2x täglich tocken/feucht getrennt umsteigen.Die letzte Wurmkur war drontal, könnte auch damit zusammenhängen.1x täglich Kopfhaut/Sehne
sollte doch kein Problem sein.
Vielen Dank für Eure netten Antworten, werde mal berichten, ob eine
Verbesserung eintritt!
Viele Grüße
Sanne und Lünchen
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
03.08.2006, 09:09 Uhr
miata


Hallo Sanne!

Ich gebe anstatt Kopfhaut lieber mal ne Straussensehne. Die ist nicht so fettig und schön faserig. Kostet zwar etwas mehr - macht aber nicht so einen dünnen Kack.

Ansonsten würde ich es mal mit einem rohen Brustbeinknochen versuchen. Die sind schön weich und auch was für "Knochenanfänger". Hast Du Luna schon mal Knochen gegeben?

Ansonsten finde ich die Trennung von Nass/Trocken auch besser.

Viel Glück!

Wiebke
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
03.08.2006, 17:03 Uhr
scoubidou


@mw
Nein,Panacur ist nicht gegen den Fuchbandwurm ich wechsle aber immer zwischen Drontal und Panacur.Da ich im Sommer weniger im Wald spazieren gehe bin ich der Meinung das die Gefahr das sich meine Hinde anstecken nicht ganz so hoch ist.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
07.08.2006, 13:05 Uhr
Gienibieni


Na, Sanne! Hast Du´s mal mit den Knochen versucht?

Gruß Birgit
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
14.08.2006, 10:39 Uhr
Tobi


@ sanneke
Tip bei deiner Fütterungsweise:
morgens Trofu, abends Nassfutter.
Falls du weiter Rinti verfütterst, mische dem Naßfutter immer 2 Eßl. matschig gekochten Reis (Kochzeit ca. 30 Minuten, auf 250 g Reis mehr als 1/2 l Wasser) bei. Hat bei Tobi geholfen. Die Häufchen wurden sofort fester.
--
Es ist durchaus schön, auf den Hund zu kommen!
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
14.08.2006, 14:32 Uhr
sanneke


Danke für Eure Tipps!Trau mich ja schon fast nicht mehr, zu antworten, weil
alle schreien-ohje das 1005te mal eine Frage zu Durchfall...
es ist aber kein Durchfall!
Ich habe mittlerweise mit 2 TA gesprochen, die beide meinen, das es nicht schlimm ist.Das Futter habe ich umgestellt, morgens gibt es Feuchtfutter mit
Trockenreisflocken von Grau und nachmittags/abends Trockenfutter.
Damit ist es besser geworden, aber immer noch nicht so, wie ich finde, dass es sein sollte....vielleicht ist es bei Luna einfach so!
@ tobi
hab mal gehört, das trockenfutter 12 Stunden verdaut wird, deshalb gebe ich ihr abends das TF.
Grüße
sanne
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
14.08.2006, 16:27 Uhr
Gienibieni


Genau so hab ich das erahnt. Ignoriere diese "Schreier"!!! Wenn Dich das bewegt und Du Hilfe suchst, sollten sie Dir so etwas von egal sein....

Es schreien übrigens nicht "alle". Nur die, die scheinbar kerngesunde Hunde haben und denen das Verdauungsproblem auf den Nerv geht. Sie schauen dann von oben herab.

Wenn Du in den älteren Beiträgen nichts Passendes gefunden hast, war das richtig, daß Du Thema erstellt hast. Falls alle richtig gelesen haben, müßte ihnen klar sein, daß es sich nicht um Durchfall handelt.

Laß Dich also nicht einschüchtern! Es gibt genug, die Dir gern Rat geben werden. Es muß nicht immer anschlagen (jeder Hund reagiert anders), man muß es eben ausprobieren. Das kann lange dauern und von Mißerfolg begleitet sein. Dann wird eben weiter gesucht. Also packen wirs an!!!!!!!!

LG Birgit
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
14.08.2006, 16:45 Uhr
Jens


@Gienibieni
Mit Deiner Stichelei erreichst Du gerade meine Toleranzschwelle!
--
Warnung: Wie in einem Diskussionsforum üblich, gibt der Autor hier vor allem seine subjektive MEINUNG wieder - Ironie und Sarkasmus sind dabei gern genutzte, prägende Stilmittel!
--
Der Hund ist die Tugend, die sich nicht zum Menschen machen konnte. (Victor Hugo)
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
14.08.2006, 18:09 Uhr
scoubidou


@gienibieni
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
14.08.2006, 19:59 Uhr
Gienibieni


@Sanne: Trau Dich ruhig :o)
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020
14.08.2006, 20:13 Uhr
Yoda


@gienibieni
Sanneke hat sich mehr als eindeutig bereits VOR deinem Sermon in Post 016 getraut! Das dazu!

@sanneke
Eine meiner "Wiesenbekanntschaften" gibt ihrem PRT täglich eine halbe Kohletablette. Das hat ihr - bzw. dem PRT - geholfen. Da ich aber nicht weiß, ob das unbedenklich ist, würde ich vorsichtshalber den TA danach fragen.

Schöne Grüße
Silke
--
Bis mir etwas einfällt, stellt euch hier doch bitte ein kluges Zitat vor ...
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021
14.08.2006, 20:31 Uhr
scoubidou


@sanneke
Ist dein Hund schon mal auf Giardien untersucht worden?
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022
14.08.2006, 22:45 Uhr
mw


@Jens Wenn es Dir hilft, dann sieh es nicht als Stichelei, sondern als Sarkasmus. Sonst gestehe einfach anderen Menschen auch eine andere Meinung zu.

Nur, weil "wir alten Hasen" alle Stuhlgangsfragen bereits vor 2 Jahren zu Genüge besprochen haben, sind sie heute für andere nicht weniger relevant als für "uns" damals. Ich finde es gut, dass Sanneke fragt!!!

Übrigens: Die wirklich alten Hasen werden sich erinnern, dass die Fragen zum Stuhlgang im damaligen Vereinsforum zu großer Kritik seitens der Gegener des Forums geführt haben. Damals fanden sie bei uns keinen Rückenwind. Wir pochten damals auf die Relevanz all dieser "unmöglichen" Fragen.

LG, mw

@Yoda Wie bist Du denn drauf? Dürfen jetzt nur noch Mods ihre Meinung posten?
--
Geschriebenes können wir nachlesen, aber mitunter wird es bei jedem Lesen etwas anderes bedeuten.

Dieser Post wurde am 14.08.2006 um 22:47 Uhr von mw editiert.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023
14.08.2006, 22:47 Uhr
Jens


Du solltest vielleicht mal die Teesorte wechseln?
--
Warnung: Wie in einem Diskussionsforum üblich, gibt der Autor hier vor allem seine subjektive MEINUNG wieder - Ironie und Sarkasmus sind dabei gern genutzte, prägende Stilmittel!
--
Der Hund ist die Tugend, die sich nicht zum Menschen machen konnte. (Victor Hugo)
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024
14.08.2006, 23:22 Uhr
Yoda


@mw
Hä?? Nein, das wäre nicht wirklich in meinem Sinn! Wie kannst du denn aus meinem Post lesen, dass nur die Mods posten sollen? So ein Unsinn!

Sanneke hat ein Problem. Das wurde besprochen. Dann gab es gab seitens Gienbieni einen Exkurs (zu einem Exkurs in einem anderen Thread) und ich habe auf beides geantwortet. Nicht mehr und nicht weniger. Was soll die Aggressivität?

Uff ...

Silke
--
Bis mir etwas einfällt, stellt euch hier doch bitte ein kluges Zitat vor ...
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
025
15.08.2006, 08:32 Uhr
Gienibieni


Und genau diesen Post (Exkursion in anderen Beitrag) hat auch Sanneke gelesen, sonst hätte sie sich nicht darauf bezogen (wurde zwar nicht 1005te Mal sondern "nur" 250ste Mal geschrieben) und dann in 015 geschrieben, daß sie sich kaum noch traut. Ich wollte sie lediglich ermutigen, denn ihr Problem ist ja noch nicht wirklich gelöst.

@Jens: Warum ich nun Deine Toleranzschwelle erreicht habe, weiß ich nicht. Ich werde aber gewiß nicht vorher nachfragen, was ich schreiben darf, um sie nicht zu überschreiten.

Ich habe nicht gestichelt! Wollte hier auch nicht der Auslöser für eine "neue" Auseinandersetzung sein. Es sollte eine Ermutigung zur Traute sein, auch wenn andere schreiben: "Das nervt!"

Birgit
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
026
15.08.2006, 10:07 Uhr
Tobi


Dieses Rumgezicke nervt wirklich!

@sanneke
Zitat:
sanneke postete
hab mal gehört, das trockenfutter 12 Stunden verdaut wird, deshalb gebe ich ihr abends das TF.

Das ist mir neu, aber ein interessanter, überdenkenswerter Aspekt.
Kommt aber aufs selbe raus, ob ich morgens um 7 trocken füttere und abends um 7 nass oder umgekehrt
Übrigens sind Trockenreisflocken nix anderes als selbst gekochter Reis, nur teurer, platzsparender und bequemer anzuwenden.
Tobi verträgt Nassfutter (übrigens füttere ich alle Sorten von Bozita) nur mit Reis, andernfalls sind die Würstchen auch von dünnerer Konstistenz.
--
Es ist durchaus schön, auf den Hund zu kommen!
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
027
15.08.2006, 10:17 Uhr
cathanova


Tobi, sanneke ist da durchaus richtig informiert.
Trockenfutter bleibt i.d.R. um die 12-14 Std. im Verdauungstrakt. Dosenfutter und Gekochtes etwas weniger. Und Rohfutter (bei einem damit vertrauten Hund, d.h. mit einem angepassten Verdauungstrakt) nur noch um die 4-5 Std.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
028
15.08.2006, 11:44 Uhr
Tobi


Danke für die Info!
*Ist ja eigenlich auch logisch (auf Holzkopf klopf) *
--
Es ist durchaus schön, auf den Hund zu kommen!
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
029
15.08.2006, 11:59 Uhr
sanneke


Oh je, was habe ich ausgelöst?Bitte nicht streiten....
Muss aber etwas grinsen!
Auf Giardien wurde sie nicht untersucht, weil mein TA meinte, das es nicht danach aussieht.
Kohletabletten kriegt der Hund meiner Schwiegermutter auch immer, wenn
er Durchfall hat, und der ist immerhin schon 13 Jahre alt.
Also, ich bin Euch sehr dankbar für Eure Tipps und werde sicherlich das
ein oder andere Ausprobieren!
Viele Grüße
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
030
15.08.2006, 12:10 Uhr
scoubidou


@sanneke
ich würde es trotzdem machen.Es tut dem Hund schließlich nicht weh.Giardien haben seit einiger Zeit Hochkonjunktur.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
031
15.08.2006, 12:19 Uhr
cathanova


Giardien hatte ich ja einige Posts zuvor auch schon mal in Betracht gezogen.
Außerdem bakterielle Überbesiedelung mit E.coli.

Manchmal glaubt man gar nicht, was bei Untersuchungen herauskommt, obwohl es vorher gar nicht danach aussah.
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
032
15.08.2006, 20:53 Uhr
Jens


[OffTopic]:
So, nun habe ich mir Zeit genommen und das Forum nach der Stelle durchsucht, wo geschrien wird, daß es die 1005te oder auch 250ste Frage nach Durchfall sei bzw. sanneke davon abgehalten wird, Fragen zu stellen.
Ich habe nur im allgemeinen Bereich zum Forum etwas gefunden - dort geht es allerdings darum, daß es für einige wenig interessant ist, wenn immer wieder dieselben Themen neu angefragt werden. Um dies als "Schreier" zu werten, die anderen den Mund verbieten wollen, muß ich schon viel Phantasie haben.

In diesem Thread wurde mit vielen Tipps und Fragen auf das eigentliche Problem eingegangen. Post 2 ging etwas daneben, in Post 16 sind mir die Schlußfolgerungen und Verallgemeinerungen, daß hier eingeschüchtert wird und daß andere von oben herab behandelt werden, deutlich überspitzt und haben in meinen Augen auch die Wirkung, genau solche Diskussionen erst anzufachen und zu polarisieren. Deshalb habe ich kurz angemerkt, daß meine Toleranzschwelle erreicht ist.

Meikes Hinweis an mich: "gestehe einfach anderen Menschen auch eine andere Meinung zu. ... Ich finde es gut, dass Sanneke fragt!!!" habe ich bis jetzt noch nicht verstanden, irgendwie habe ich den Zusammenhang mal wieder nicht

Leider bin ich recht einfach gestrickt, habe keinerlei Ausbildung in angewandter Psychologie und nicht immer genügend Zeit, alle Beiträge im Forum so intensiv zu lesen, daß ich alle offenen und versteckten Querverweise erkennen kann. Oftmals will ich auch gar nicht alles lesen, weil es mich schlicht gerade nicht interessiert, muß es aber überfliegen, um notfalls eingreifen zu können.

Ich werde mich mit einem zweiten Account im Forum anmelden, unter dem ich im allgemeinen Teil des Forums unterwegs bin, eine Moderatorentätigkeit werde ich nur noch in der Fotokiste ausüben! So hoffe ich zu erreichen, daß mir das Forum auch wieder Spaß macht.

Hmm, vielleicht paßt mein Posting thematisch ja doch in die Rubrik Stuhlgang?
[/OffTopic]

@sanneke
Ich hoffe, daß der Grund für den weichen Stuhl bald gefunden wird, berichte also bitte weiter, wie es Luna geht!
--
Warnung: Wie in einem Diskussionsforum üblich, gibt der Autor hier vor allem seine subjektive MEINUNG wieder - Ironie und Sarkasmus sind dabei gern genutzte, prägende Stilmittel!
--
Der Hund ist die Tugend, die sich nicht zum Menschen machen konnte. (Victor Hugo)
 
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: > 1 < [ 2 ]     [ Gesundheit ]  



-> Zur Startseite<-

powered by ThWboard 3 Beta 2.73
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek